Versand und Rücknahme

Versand:

Wir versenden mit DHL und DPD.

Die Versandkosten beinhalten Lade- und Verpackungsgebühren sowie die Portokosten. Die Verladegebühren stehen fest, wobei Transportkosten schwanken, je nach Gesamtgewicht des Pakets. Wir raten Ihnen, mehrere Artikel in einer Bestellung zusammenzufassen. Wir können zwei verschiedene Bestellungen nicht zusammenlegen, und die Versandkosten werden separat für jede Bestellung gerechnet. Ihr Paket wird auf Ihr Risiko versandt, aber zerbrechliche Ware wird besonders sorgsam behandelt.

Frostfleischversand:
Der Versand erfolgt in mit Styropor verkleideten Kartons. Der Umwelt zuliebe, können die Kartons schon einmal verwendet worden sein.
  1. Bei Frostfleischbestellungen betragen Versand und Verpackungskosten je 27kg 10€, Bestellwert unabhängig.
  2. Wir versenden Deutschlandweit, aber nicht auf Inseln.
  3. Frostfleisch versenden wir nur Montags und Dienstags. Die Lieferung erfolgt nach Zahlungseingang spätestens am darauffolgenden Versandtag. Z.B. Sie bestellen Mittwoch - Versand am daraufolgenden Montag oder Dienstag.
  4. Bei Zahlung per Vorkassezahlung, welche erst ab Mittwoch bei uns eingehen, erfolgt der Versand erst in der kommenden Versandwoche.
  5. Normalversand: Regellaufzeit 1 -3 Tage (keine Paket-Laufzeitgarantie)
Die angegeben Lieferzeiten sind unverbindlich. Wird die Lieferung durch unvorhersehbare Hindernisse verzögert, etwa durch höhere Gewalt, Arbeitskampf, Verkehrsstörungen oder Störungen beim Vorlieferanten, so verlängern sich die Lieferfristen angemessen. Bei Betriebsstörungen werden wir von unserer Lieferfrist befreit.
 
Bitte beachten Sie, das die Bestellmenge bei Frostfleisch immer 9 kg (9 Stück Pakete a´1000gr.) je Lage betragen sollte um den
Eigenkühlungseffekt zu erreichen. In den Karton können maximal 3 Lagen verpackt werden. Somit ist der Versand von 9, 18 oder 27kg möglich.


Rücknahme

Sollte es vorkommen, dass die Ware an-/ bzw. aufgetaut ist, stellt dies keinen Qualitätsverlust, bzw. Grund zur Reklamation dar. Die Ware kann sofort portioniert, wieder eingefroren oder verfüttert werden.
Für die Qualität des  Futters unerheblich. Die bekannte Regelung des Nicht-Wieder-Einfrierens betrifft ausschließlich Produkte, die für den menschlichen Verzehr bestimmt sind.